Nö: Drei Feuerwehrleute in zivil helfen rettend bei Autobrand in Inermanzing

INERMANZING (NÖ): Am Donnerstag, den 27.10.2016, fuhr Stefan Gelles, Mitglied der FF Ramsau, mit seinem Lkw in Innermanzing, Bezirk St. Pölten, als es vor ihm aus einem Pkw brannte. Ihm und zwei Kameraden der Feuerwehren Kaumberg und Hainfeld gelang es ein Kind zu retten und den Brand zu löschen.

"In Innermanzing, auf Höhe des Gasthauses Schilling, stand der Pkw. Aus dem Motorraum schlugen Flammen, zwei Kinder saßen darin", so Löschmeister Stefan Gelles von der FF Ramsau, der zufällig mit seinem LKW an der Unglücksstelle vorbei kam. "Ich blieb sofort stehen und rettete ein Kind aus dem Fahrzeug, das zweite wurde zeitgleich von seiner Mutter aus dem Fahrzeug geholt, und begann den Brand zu löschen" so Gelles weiter.

Nur wenige Augenblicke später kam auch Hauptbrandinspektor Franz Mayerhofer, Kommandant der FF Kaumberg mit seinem LKW vorbei, half den Brand zu bekämpfen und alarmierte über Notruf die zuständige Feuerwehr. Wieder ein paar Augenblicke später traf auch Feuerwehrmann Fritz Fink jun. von der FF Hainfeld am "Einsatzort" ein und half mit einem weiteren Feuerlöscher den Brand zu löschen.

Die später angerückte Feuerwehr klemmte am bereits gelöschten Fahrzeug die Batterie ab und kontrollierte den Pkw mittels Wärmebildkamera auf weitere Glutnester oder andere heiße Stellen. Alle beteiligten Personen blieben unverletzt. Am PKW entstand Sachschaden.

Bezirks-Feuerwehrkommando Lilienfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.