Bgld: Schilfbrand drohte sich auf gelagertes Brennholz auszubreiten

MÖRBISCH AM SEE (BGLD): Am 27. Dezember 2016, um 13.04 Uhr, wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mörbisch am See See mittels Rufempfänger und Alarm-SMS zu einem Flubrand alarmiert. Unmittelbar darauf rückten 11 Mitglieder mit dem MTF und dem TLF 1000 zum Brandeinsatz aus.

Vor Ort wurde festgestellt, dass aus unbekannter Ursache eine Wiese, und in weiterer Folge Schilf, in Brand geraten war. Aufgrund des vorherrschenden starken Windes drohten die Flammen auf gelagertes Brennholz überzugreifen.

Umgehend wurde ein Löschangriff mittels Hochdruckrohr und Feuerpatschen durchgeführt, durch das rasche Eingreifen konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Brennholz verhindert werden. Um 14 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

FF Mörbisch am See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.