Nö: Zwei Feuerwehren bekämpfen Öltreiben auf der Url

ASCHBACH (NÖ): Am 26. Jänner 2017 wurden die Feuerwehren Aschbach und Krenstetten zu einem Öltreiben auf der Url im Gemeindegebiet Aschbach-Markt alarmiert.

Aus unbekannter Ursache kam eine unbekannte Menge an Heizöl/Diesel durch ein Kanalrohr in die Url. Von den Feuerwehren wurden, unter Aufsicht von der Bezirkshauptmannschaft, Ölsperren auf der Url errichtet um die ausgetretene Flüssigkeit zu binden und zu entsorgen.

Woher die Flüssigkeit stammt sind Gegenstand der Ermittlungen. Die Ölsperren bleiben bis auf Widerruf der Bezirkshauptmannschaft in den nächsten Tagen bestehen.


Eingesetzte Kräfte:
FF Aschbach mit TLFA-4000, LF-B und MTF mit sieben Mitgliedern
FF Krenstetten
Bezirkshauptmannschaft Amstetten

FF Aschbach-Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.