Oö: Rettungsdienst und Feuerwehr bei schweren Unfall gefordert

BAD GOISERN (OÖ): Zwei Schwerverletzte und eine eingeklemmte Person forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Morgen des 1. Mai 2017 in Bad Goisern.

Rettungsdienst, Notärzte, Feuerwehr und Polizei hatten alle Hände voll zu tun, nachdem ein Lenker beim Goiserer Kreisverkehr von der Fahrbahn abgekommen und gegen das Gebäude eines Lebensmittel-Diskonters geprallt war. Durch die Wucht des Anpralls wurde ein Vorderrad ausgerissen und die Beifahrerin im Fahrzeug eingeklemmt.

Die zur Menschenrettung alarmierten Feuerwehren Bad Goisern und St. Agatha mussten unter Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät die Beifahrertüre entfernen, sodass die verletzte Person erstversorgt und in weiterer Folge mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden konnte. Der Lenker wurde unter Notarztbegleitung ins Salzkammergut-Klinikum Bad Ischl transportiert.

Seitens der Feuerwehr wurden folglich noch Fahrzeugteile zusammengesammelt und das Unfallfahrzeug mittels Kran geborgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.