Nö: Frontalkollision mit Schwerverletzten bei Wiener Neustadt

WIENER NEUSTADT (NÖ): Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall auf der B17 beim Autobahnknoten Wiener Neustadt. Eine Frau aus dem Bezirk Baden wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste nach der technischen Rettung mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Im anderen Fahrzeug wurden zwei Jugendliche, etwa 20 Jahre, unbestimmten Grades verletzt.

Auf Höhe der Autobahnabfahrt in Fahrtrichtung Zentrum Wiener Neustadt kam es gegen 14.15 Uhr des 3. Mai 2017 zu der Kollision. Aus unbekannter Ursache kollidierten die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge frontal miteinander. Der Honda mit Badener Kennzeichen wurde durch die Wucht des Aufpralls so sehr verformt, dass die Lenkerin im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Auch das andere Fahrzeug, ein Audi mit Neunkirchner Kennzeichen, wurde schwer beschädigt und die beiden Insassen unbestimmten Grades verletzt.

Die Feuerwehr Wiener Neustadt rückte nach einer Meldung von 144 Notruf Niederösterreich kurz nach dem Alarm mit drei Fahrzeugen aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr begann der eingetroffene Rettungsdienst unter Leitung des Hubschraubernotarztes gerade mit der Sichtung der Verletzten. Die eingeklemmte Frau konnte zwar über die Beifahrerseite erstversorgt werden, zur Rettung aus dem Fahrzeug musste von der Feuerwehr jedoch die verformte Fahrertüre mittels hydraulischem Rettungsgerät entfernt werden. Danach konnte die Fahrerin an die Crew des Christophorus 3 übergeben werden. Sie wurde schwer verletzt in den Schockraum des LKH Wiener Neustadt geflogen.

Die beiden Insassen des Audis konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen, mussten aber ebenfalls vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden. Nach dem Abtransport der Verletzten führte die Feuerwehr Wiener Neustadt die Fahrzeugbergung durch. Außerdem musste eine größere Menge ausgelaufener Diesel gebunden werden. Die schwer beschädigten Unfallautos wurden auf einem Parkplatz gesichert abgestellt. Die Polizei führte die Unfallerhebung durch.

Freiw. Feuerwehr Wiener Neustadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.