Stmk: Feuerwehr Lannach segnet neuen Lkw-Transporter

LANNACH (STMK): Das Frühlingsfest 2017 am Rathausplatz der Marktgemeinde Lannach war der passende Termin, um auch die Segnung des neuen LKWA der FF Lannach vornehmen zu lassen. So konnten zum Festakt, der auch die offizielle Übergabe des neuen Einsatzfahrzeuges an die FF Lannach darstellte, zahlreiche Ehrengäste begrüßt werden.

Mit musikalischer Begleitung durch die Marktmusikkapelle Lannach marschierten die Kameradinnen und Kameraden der FF Lannach gemeinsam mit der ebenfalls anwesenden Partnerfeuerwehr Rosegg/Kärnten sowie der FF Blumegg-Teipl, FF Breitenbach-Hötschdorf, FF St. Josef, FF Oisnitz, FF Pirkhof und FF St. Stefan o. Stainz zum Rathausplatz, wo der Festakt stattfand.

In seiner Festansprache schilderte HBI Markus Köppel kurz den Beschaffungsvorgang und die technischen Eckdaten des neuen LKWA und dankte allen maßgeblichen Stellen – dem Land Steiermark, dem LFV Steiermark, der Marktgemeinde Lannach und den Lannacherinnen und Lannachern – die durch ihr Zusammenwirken und ihre Spenden den Ankauf dieses, den Anforderungen der Gegenwart und Zukunft entsprechenden Fahrzeuges ermöglichten. Er dankte aber auch den Vorgängern im Kommando der FF Lannach – HBI a. D. Ing. Franz Petschauer und OBI a. D. Karl Stangl – die in ihrer Ära für die Ersatzbeschaffung für das veraltete KLF sorgten.
Bgm. Josef Niggas schilderte in einem historischen Rückblick die technische Entwicklung des Fahrzeugwesens und dankte den Kameradinnen und Kameraden für die Arbeit in der Wehr. Im Anschluss daran übergab er an HBI Markus Köppel offiziell die Fahrzeugschlüssel.

Nach den Festansprachen wurde die feierliche Segnung des neuen Einsatzfahrzeuges durch Pfarrer Mag. Petar Krističević vorgenommen, wobei er in den Segen auch die Kameradinnen und Kameraden aller Wehren mit einschloss. Mit dem Abspielen der Landeshymne wurde der feierliche Festakt beendet und konnte zum gemütlichen Frühlingsfest und ein paar gemütlichen Stunden übergegangen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.