Ktn: Brennender Altar in Kirche in Klagenfurt

KLAGENFURT (KTN): Im Gebetsraum der koptisch-orthodoxen Kirche in Klagenfurt ist Freitagfrüh, 26. Mai 2017, ein Brand ausgebrochen. Der Altar in der Kirche wurde zerstört. Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Die Berufsfeuerwehr und die Feuerwehrleute der FF St. Ruprecht mussten gegen halb sechs Uhr morgens ausrücken. In der Bahnstraße war in einem Gebetsraum der koptisch-orthodoxen Kirche ein Feuer ausgebrochen. Der Priester hatte den Brand entdeckt und Alarm geschlagen.
„Als wir dort angekommen sind, war bereits der gesamte Gebetsraum stark verraucht“, so Einsatzleiter Martin Zmug von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt. Das Feuer war im Bereich des hölzernen Altars ausgebrochen. Auch die Holzvertäfelung der Wand hatte bereits Feuer gefangen. Die 23 Feuerwehrleute konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen.. Die Brandursache ist noch unbekannt, derzeit sind die Brandermittler der Polizei vor Ort.

Berufsfeuerwehr Klagenfurt ORF Kärnten (Text)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.