Oö: Bergungsarbeiten nach Kreuzungsunfall in St. Roman

ST. ROMAN (OÖ): Am Christi Himmelfahrtstag, 25. Mai 2017, wurde die Feuerwehr Sankt Roman um 13:38 Uhr mittels Sirene und Pager zu einem Verkehrsunfall nach Au alarmiert. Die Feuerwehr Sankt Roman rückte daraufhin unter EL OLM Thomas Huber mit vier Fahrzeugen und 21 Mann zum Einsatz aus.

Im Kreuzungsbereich waren zwei Fahrzeuge kollidiert. Da keine Personen verletzt wurden, beschränkten sich die Aufgaben der Feuerwehr auf das Absichern der Unfallstelle sowie Binden der auslaufenden Betriebsflüssigkeiten. Der Verkehr wurde während der Aufräumarbeiten durch Lotsen geregelt. Nach Freigabe der Polizei wurde die Unfallstelle gesäubert und die Fahrzeuge vom Unfallort verbracht und abgestellt. Nach Aufstellen der Ölspurtafeln war der Einsatz für die Feuerwehr Sankt Roman beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.