Tirol: Schwerer Verkehrsunfall auf der B169 in Stumm im Zillertal → vier Verletzte

STUMM (TIROL): Am Montag dem 17.07.2017 gegen 16:00 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Stumm und Kaltenbach zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B169 mittels Pager gerufen. Aus bisher Unbekannter Ursache geriet ein Tal einwärts fahrendes Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und krachte seitlich in ein entgegenkommendes Fahrzeug, welches Tal auswärts unterwegs war.

Nachfolgende Fahrzeuglenker alarmierten Sofort die Einsatzkräfte und leisteten erste Hilfe. Laut ersten Meldungen wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt, worauf hin die Feuerwehr Kaltenbach mit der Bergeschere mitalarmiert wurde. Gottseidank konnten alle Verletzten ohne Einsatz der Bergeschere aus den zerstörten Fahrzeugen gerettet werden.
Vier Personen mussten mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Eine Person musste mit dem Notarzthubschrauber Heli 4 ins Krankenhaus geflogen werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B169 war während des Einsatzes komplett gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.