Ktn: Pkw kracht auf der B111 bei Emmersdorf gegen Böschungsmauer → zwei Eingeklemmte

NÖTSCH IM GAILTAL (KTN): Am Sonntag, dem 20.08.2017, kam um 13:12 Uhr ein niederländischer PKW-Lenker auf der Gailtalstraße (B111) zwischen Emmersdorf und St. Paul im Gailtal im Gemeindegebiet von Nötsch im Gailtal, Bezirk Villach-Land, von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Böschungsstützmauer.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug zurück auf die Straße katapultiert, wo es auf der Mitte der Fahrbahn zum Liegen kam. Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Sie wurden nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber RK1 und von einem Rettungswagen mit schweren Verletzungen ins Klinikum Klagenfurt und ins LKH Villach transportiert. Ausgeflossene Betriebsmittel wurden von der Feuerwehr gebunden. Die Gailtalstraße war für die Dauer des Einsatzes für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Umleitung wurde von der Polizei eingerichtet.

Im Einsatz standen:
Feuerwehr Nötsch (Bezirk Villach-Land) mit KLF-S, LFBA, TLF-A 2000
Feuerwehr St. Paul im Gailtal mit KLF
Feuerwehr St. Stefan im Gailtal mit TLFA 3000 und KLFA
Insgesamt rund 50 Mann/Frau

Rotes Kreuz mit NEF und RTW
Notarzthubschrauber RK1
Polizei mit 5 Streifen und 8 Mann
2 First-Responder

Bezirks-Feuerwehrkommando Hermagor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.