Oö: Pkw kracht auf B158 in Pfandl gegen Lkw → eine Person getötet

BAD ISCHL (OÖ): Die Freiwilligen Feuerwehren Pfandl und Bad Ischl wurden am Dienstag, 10.10.2017, um 11:10 Uhr von der Landesfeuerwehrzentrale zu einem Verkehrsunfall mit Fahrzeugbrand und eingeklemmter Person alarmiert. Sofort rückten die Feuerwehren zur Unfallstelle neben der Tankstelle auf der B158 in Pfandl aus.

Ein aus Bad Ischl kommender Pkw war auf die Gegenfahrbahn gekommen und frontal gegen einen Lkw gekracht. Die Beifahrerin des Unfallfahrzeuges wurde dabei so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der Lenker des Pkw wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber C6 in das UKH Salzburg geflogen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Nach der Erstversorgung der verletzten Person wurden die Unfallfahrzeuge von der Feuerwehr geborgen und abtransportiert. Die Fahrbahn wurde gereinigt und nach über einer Stunde wieder für den Verkehr freigegeben. Weiter standen ein Notarztteam, mehrere Rettungsfahrzeuge, sowie mehrere Sektorstreifen der Polizeiinspektion Bad Ischl, ein Bestattungsinstitut und ein Abschleppunternehmen im Einsatz. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.