Nö: Schwerverletzter nach Überschlag auf der Südautobahn bei Wr. Neustadt

WIENER NEUSTADT (NÖ): Der Lenker eines Peugeot verlor am 6. Februar 2015 die Herrschaft über sein Fahrzeug auf der Südautobahn Fahrtrichtung Graz. Zufällig vorbeikommende Notärzte aus Ungarn versorgten den Verletzten bereits, als die Feuerwehr Wiener Neustadt zeitgleich mit dem Sanitäterteam und dem Notarzt aus Wiener Neustadt eintraf.

Gemeinsam befreite man den Mann aus seinem völlig deformierten Fahrzeug. Der Wiener wurde mit dem Notarzthubschrauber C9 ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen.

Am frühen Nachmittag des 6. Februar wurde die Feuerwehr Wiener Neustadt auf die A2 Südautobahn gerufen. Ein Wiener überschlug sich mit seinem Peugeot mehrmals als er von der Richtungsfahrbahn Graz abkam. Das Fahrzeug streifte einen Baum und kam zwischen den Richtungsfahrbahnen zu liegen. Die Feuerwehr Wiener Neustadt traf zeitglich mit dem Notarztfahrzeug ein. Gemeinsam zog man den halb aus dem Fahrzeug hängenden Mann aus dem Auto und begann sofort mit der Erstversorgung. Zwei ungarische Notärzte waren als Ersthelfer zufällig vorbeigekommen und unterstützen die Einsatzkräfte tatkräftig. 

Die Feuerwehr half bei der Versorgung des Mannes, welcher anschließend mit dem Notarzthubschrauber C9 ins Krankenhaus nach Wiener Neustadt geflogen wurde.  Für die Dauer der Menschenrettung war die A2 in Fahrtrichtung Graz komplett gesperrt.

Die Feuerwehr Wiener Neustadt band auslaufende Betriebsmittel und hob das Wrack aus dem Graben auf die Fahrbahn, von wo es durch ein privates Abschleppunternehmen zu einem Sicherstellungsplatz verbracht wurde.
Freiw. Feuerwehr Wiener Neustadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.