Nö: Rettung eines Schwans im Hafenbecken von Korneuburg

KORNEUBURG (NÖ): Am 20. Februar 2015 entdeckte ein Passant zufällig einen Schwan im Hafenbecken in Korneuburg, der offenbar Probleme hatte. Es war zu erkennen, dass das Tier, vermutlich mit gebrochenem Flügel, hilflos im Wasser umhertrieb.

Der Spaziergänger veranlasste über den Feuerwehrnotruf die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Korneuburg zur Tierrettung. Da das Einsatzboot der Feuerwehr in den Wintermonaten nicht im Hafen liegt, wurde dieses am Wechselladerfahrzeug mit dem Boot-Container zur Einsatzstelle gebracht. Nach dem Slippen des Bootes wurde damit begonnen, den Schwan einzufangen. Mittels Netz und Kescher gelang dies auch nach kurzer Zeit. Das verletzte Tier wurde danach mit einem Kommandofahrzeug zur Tierklinik nach Wien verbracht.

Freiw. Feuerwehr Korneuburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.