Schweiz: Gegen Tunnelportal geprallt: Mann stirbt in brennendem Auto

BEATENBERG (SCHWEIZ): In der Nacht auf Samstag, 4. April 2015, ist in Sundlauenen (Gemeinde Beatenberg) ein Auto in ein Tunnelportal geprallt. Das Fahrzeug geriet nach der Kollision in Brand. Der Autolenker konnte nur noch tot geborgen werden.

Die Meldung über ein brennendes Auto in Sundlauenen (Gemeinde Beatenberg) ging bei der Kantonspolizei Bern am Samstag, 4. April 2015, gegen 00.55 Uhr ein. Aktuellen Erkenntnissen zufolge war das Auto zuvor in Richtung Interlaken unterwegs gewesen, als es aus noch zu klärenden Gründen von der Seestrasse abkam, in ein Tunnelportal prallte und schließlich in Brand geriet. Bei Eintreffen der sofort ausgerückten Feuerwehr Bödeli stand das Auto bereits in Vollbrand.

Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte zunächst eingedämmt und schließlich gelöscht werden. Dennoch konnte der Autolenker von den Rettungskräften nur noch tot geborgen werden. Hinweise auf die Identität des Lenkers liegen vor, die formelle Identifikation des Verstobenen steht aber noch aus. Im Einsatz standen nebst Einsatzkräften der Kantonspolizei Bern ein Ambulanzteam sowie die Feuerwehren Thun und Bödeli. Letztere sperrten die Seestraße für die Dauer der Rettungsarbeiten. Der Hintergrund des Unfalls werde durch die Kantonspolizei Bern untersucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.