Oö: Angebrannte Speisen und gestürzte Person lösen Feuerwehreinsatz in Bad Ischl aus

BAD ISCHL (OÖ): Zu einem Brandverdacht am Kreuzplatz wurde um 20:20 Uhr des 15. Oktober 2015 die Hauptfeuerwache Bad Ischl alarmiert. Ein Wohnungsbesitzer stürzte auf seinem Balkon und konnte nicht mehr aus eigener Kraft aufstehen.

Zuvor wärmte sich der Bewohner eine Speise am Herd. Das Kochgut entwickelte innerhalb kürzester Zeit eine starke Rauchentwicklung. Ein aufmerksamer Passant bemerkte die hilflose Person und alarmierte die Einsatzkräfte. Die angerückten Feuerwehrmänner konnten keinen Brandherd feststellen. Der Topf mit dem verkohlten Inhalt wurde entfernt und die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter wieder rauchfrei gemacht. Die verletzte Person wurde von den Sanitätern des  Roten Kreuzes versorgt.

Freiw. Feuerwehr Bad Ischl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.