Oö: Eingeklemmte Person bei Verkehrsunfall auf der B 137 in Andorf

ANDORF (OÖ): Zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Innviertlerstraße, Höhe der Firma Rothner, wurde die FF Andorf am Abend des 4. November 2015 gemeinsam mit der Feuerwehr Pimpfing gerufen. Der Lenker eines BMW hatte auf der Auffahrt ein stehendes Auto übersehen und dieses über die angrenzende Böschung geschoben.

Durch die Wucht des Anpralles schleuderte das auffahrende Auto auf die Bundesstraße und wurde dort von einem herannahenden Kastenwagen gerammt, der welcher nicht mehr rechtzeigt anhalten konnte. Der seitliche Anprall war für die Beifahrerin fatal, diese wurde nämlich im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Feuerwehrkräften mittels Bergegerät aus dem völlig demolierten Wagen befreit werden.
Während sie schwer verletzt dem Notarzt übergeben werden konnte, hatten die anderen Beteiligten Glück, denn sie blieben unverletzt. Ein Teil der Mannschaft räumte dann die Unfallstelle und barg die schwer beschädigten Fahrzeuge, die andere Kräfte waren mit der Ableitung des Verkehrs beschäftigt, da die Straße unpassierbar war und deshalb komplett gesperrt werden musste. Nachdem die Unfallstelle geräumt war, konnten die Feuerwehren die Sperre aufheben und wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Bezirks-Feuerwehrkommando Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.