Deutschland: Mann bei Zimmerbrand in Düsseldorf ums Leben gekommen

DÜSSELDORF (DEUTSCHLAND): Auf der Markenstraße in Oberbilk kam es am Sonntagnachmittag, 3. Jänner 2016, zu einem Zimmerbrand, bei dem der 55-jährige Wohnungsinhaber nach Einlieferung ins Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen ist.

Passanten hatten bemerkt, dass aus Fenstern im zweiten Obergeschoss des fünfgeschossigen Wohnhauses Rauch drang, woraufhin die Feuerwehr alarmiert wurde. Unmittelbar nach ihrem Eintreffen drangen die Einsatzkräfte der Feuerwache Flingern in die brennende Wohnung ein und fanden dort den Wohnungsinhaber bewusstlos mit schweren Brandverletzungen vor.
Während mehrere Feuerwehrleute, Rettungsdienstmitarbeiter sowie zwei Notärzte Wiederbelebungsmaßnahmen durchführten, löschten die anderen Einsatzkräfte den Brand und entrauchten den Treppenraum, um die Personen in den anderen Wohnungen zu schützen. So gelang es, den eigentlichen Brand auf die betroffene Wohnung zu begrenzen. Schwer verletzt wurde der Wohnungsinhaber unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus gebracht.Dort erlag er jedoch seinen schweren Verletzungen.
Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei eingeschaltet. Vom Einsatzleiter wird der Sachschaden auf 10.000 EUR geschätzt.

Feuerwehr Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.