Stmk: Alarmstufe-V-Übung mit “Wasserförderung über längere Wegstrecken” in Kobenz

KOBENZ (STMK): „Üben um helfen zu können“ – unter diesem Motto veranstaltete die Feuerwehr Kobenz in Kooperation mit dem Abschnittsfeuerwehrkommandanten Abschnittsbrandinspektor Edmund Plöbst eine großangelegte Alarmstufe-V-Übung.

An dieser beteiligten sich die Feuerwehren Kobenz, Apfelberg, Knittelfeld, Seckau, St. Marein und Betriebsfeuerwehr ÖBB am 1. April 2016 rund um das Areal des Sägewerks Bichler in Kobenz.
Übungsannahme war, das Fördern von Löschwasser im Zuge eines Waldbrandes über längere Wegstrecken. Mit fünf Pumpen wurde das Löschwasser auf einer Länge von knapp 400 und auf einem Höhenunterschied von 80 Metern zum Brandherd transportiert.
Bei dieser Übung, die den Umgang mit den Dutzenden Feuerwehrgerätschaften schulte, nahmen 62 Mann teil.

Bereichsfeuerwehrverband Knittelfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.