Oö: Sieben Feuerwehren üben Brand im Postverteilerzentrum in Allhaming

ALLHAMING (OÖ): Um die optimale Verarbeitung der Sendungsmengen in Oberösterreich gewährleisten zu können, veranlasste die Österreichische Post AG‎ 2014 eine Errichtung eines völlig neuen Verteilzentrums in Allhaming. Direkt an der Westautobahn auf einem 82.000 Quadratmeter großen Grundstück wurde um rund 50 Mio Euro das modernes Logistikzentrum errichtet.

Umso wichtiger ist es für die Österreichische Post AG, dass im Bedarfsfall die zuständigen Feuerwehren gute örtliche Kenntnisse am Post-Verteilzentrum haben. Aus diesem Grund wurde am Samstag, 9. April 2016, ab 18:00 Uhr eine große Einsatzübung durchgeführt. Feuerwehren aus Allhaming, Eggendorf im Traunkreis, Gerersdorf-Schachen,Neuhofen an der Krems, Marchtrenk, Nettingsdorf, Pucking-Hasenufer, Weißkirchen an der Traun rücken an, um bei der Übung teilzunehmen.

Nach mehreren kleineren Übungen seit der Inbetriebnahme wurde dieses große Objekt diesmal in der Alarmstufe II mit sieben Feuerwehren beübt. Übungsannahme waren zwei Brände im Haupt- und Verwaltungsgebäude mit Personenrettung sowie Brand der am Dach montierten Photovoltaikanlage. Für Objekte dieser Dimension sind bei einem solchen Szenario zwei Drehleitern notwendig. Insgesamt waren 120 Mann mit 17 Fahrzeugen im Übungseinsatz.

Fotokerschi.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.