Deutschland: Güllefass-Einsatz bei brennenden Heuballen in Werne

WERNE (DEUTSCHLAND): Um 17:34 Uhr wurde der Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr Werne am Dienstag, 12.04.2016, zu einem Heuballenbrand im Bellingholz alarmiert. Laut Meldung waren 25 Rundballen in Brand geraten.

Beim Eintreffen standen mehrere Ballen, die in einem Waldstück gelagert waren, in Vollbrand. Nach ersten Maßnahmen der Feuerwehr konnte der Brand mit Hilfe der Anwohner zunächst klein gehalten und schließlich gelöscht werden. Der Hof verfügt über ein 10.000 Liter fassendes Güllefass, das im Pendelbetrieb mehrfach mit Wasser gefüllt wurde.
Direkt aus dem Anhänger konnte das Wasser auf die brennenden Strohballen aufgebracht werden, wodurch schließlich der Löscherfolg erreicht wurde. Die Feuerwehrleute löschten zunächst unter schwerem Atemschutz die Brandnester, wonach das Heu auseinander gefahren wurde und wie beschrieben gelöscht wurde.

Im Einsatz waren sechs Fahrzeuge und 28 Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettungsdienst Werne sowie die Polizei. Mit der Übergabe der Einsatzstelle an die Inhaber des Hofs wurde der Einsatz um 19:00 Uhr beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.