Oö: “In meiner Badewanne bin ich Kapitän” → Bergung einer Badewanne aus dem Steyr-Fluss

STEYR (OÖ): Loriot lässt grüßen. Einsatz für den Wasserzug der Feuerwehr Steyr. Die Retter mussten am Mittwochabend eine im Steyr-Fluss versenkte Badewanne bergen. Personen befanden sich zum Glück nicht mehr in der Wanne!

Spaziergeher meldeten am 27.04.2016 beim Umweltabt der Stadt Steyr einen metallischen Gegenstand im Steyr Fluss auf Höhe der Schwarzen Brücke. Die daraufhin den Wasserzug der FF Steyr und den Löschzug 4 (Christkindl) alarmierte die mit Rüst-Wasser und einer Zille und LFB ausrückte. Vor Ort konnte der Gegenstand als Badewanne identifiziert werden.

Direkt unter der schwarzen Brücke befand sich in drei Meter tiefen Wasser eine alte Badewanne aus Polyester.  Mit einer Holzzille, mit Leinen vom Ufer gesichert, konnten zwei Kameraden zur Brücke gelangen. Mit 2 Wurfankern wurde die Badewanne geborgen, ans Ufer gebracht und richtig entsorgt.
Es dauerte etwas über zwei  Stunde bis die Badewanne mittels Zille und Manneskraft aus dem Boden der Steyr befreit und geborgen werden konnte.

Nach Bergung aus der Steyr gibt es noch Keine Spur von dem oder den Insassen (Besitzern) und es stellt sich die Frage. Wie kam die Badewanne in den Fluss? Das letzte Hochwasser ist ja auch schon einige Zeit her. Die Feuerwehr Steyr war mit 7 Mann und 2 Fahrzeugen im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Steyr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.