Deutschland: Offener Brand in Alsfelder Industrieanlage → Feuerwehr öffnet Fassade

ALSFELD (DEUTSCHLAND): Zu einem Brand in einer Alsfelder Industrieanlage für den Bau von Maschinen und Werkzeugen kam es am späten Mittwochabend, 4. Mai 2016. Bei dem Eintreffen der Feuerwehr schlugen hohe Flammen entlang der Fassade des Gebäudes.

Über 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Mehrere Feuerwehrtrupps mit Pressluftatmern bekämpften die Flammen in der Industriehalle sowie außerhalb. Zudem wurde der Wasserwerfer einer Drehleiter eingesetzt. Die Wasserversorgung für den umfangreichen Löschangriff wurde über mehrere Hydranten des Industriegebiets sichergestellt. Zwei Rettungsteams, ein Notarzt, ein Leitender Notarzt sowie der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes standen in Bereitstellung. Verletzte gab es nach ersten Angaben keine.
Die Ursache für den Brand ist noch völlig unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Kreisbrandinspektor Dr. Sven Holland nahm die Brandstelle in Augenschein, ebenso Bürgermeister Stephan Paule. Die Nachlöscharbeiten sowie die Entrauchung des Gebäudes dauerten bis spät in die Nacht. Der entstandene Sachschaden konnte seitens der Polizei noch nicht beziffert werden.

Freiw. Feuerwehr Alsfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.