Oö: 33 Personen bei Kellerbrand in Linz gerettet

LINZ (OÖ): Am Mittwochabend, den 22. Juni 2016, kam es gegen 22.30 Uhr in der Nähe des Andreas-Hofer-Platzes in Linz zu einem Kellerbrand. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Linz standen bereits mehrere Personen an den Fenstern des 3-Stöckigen-Altbaugebäudes. Aus dem Keller drang starker Rauch in das gesamte Gebäude.

Mit einer Drehleiter, Steckleitern und Schiebeleiter wurden die Personen aus den oberen Stockwerken gerettet. Darunter waren mehrere Kleinkinder und Babys. Ein Großaufgebot an Rettungskräften rückte an, versorgte die 33 geretteten Personen. Mehrere Personen (darunter sechs Kinder) wurden in Linzer Krankenhäuser zur weiteren Behandlung gebracht.

Die Berufsfeuerwehr Linz konnte den Kellerbrand rasch unter Kontrolle bringen. Laut Einsatzleiter Roland Hieslmayr brannte eine Couch in einem der Kellerabteile. Brandstiftung ist nicht ausgeschlossen. Die Polizei hat das Einsatzgebiet großräumig abgesperrt, führte noch an der Einsatzstellte erste Ermittlungen durch. Nach Kontrolle der Wohnungen durfte der Großteil der Bewohner wieder in das Mehrparteienhaus zurück.

Foto Kerschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.