Stmk: Zwei Verkehrsunfälle zur selben Zeit im Mariazellerland

MARIAZELL (STMK): Aufgrund der Straßenglätte verlor der Lenker eines schwarzen VW am 27.12.2016 um 22:15 Uhr auf der Gutensteiner Bundesstraße (B21) die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete im Straßengraben. Der Fahrer war in Richtung Terz unterwegs, als sein Fahrzeug in einer Kurve nicht mehr auf sein lenken reagierte und gerade aus weiter fuhr.

Zum Glück wurde das Fahrzeug von Sträuchern und Ästen aufgehalten, sonst wäre es über einen Abgrund in den angrenzenden Bach gestürzt. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Pkw konnte mittels SRF-Seilwinde wieder zurück auf die Straße gezogen werden.

Zeitgleich ereignete sich am Niederalpl eine weiterer Verkehrsunfall. Das „Schwere Rüstfahrzeug“  wurde mit 3 Mann sofort nach der PKW-Bergung im Halltal abgezogen und zum Einsatzort am Niederalpl nachgefordert.
Der Fahrer fuhr mit seinem PKW vom Niederalpl in Richtung Aschbach. Aufgrund der Schneeglätte kam der PKW ins rutschen, stürzte 15 Meter in die Tiefe und landete in einem Durchlassgraben. Dabei überschlug sich das Fahrzeug mehrmals.  Der Fahrer erlitt nur leichte Verletzungen, wurde aber trotzdem vom Roten Kreuz ins LKH-Mürzzuschlag gebracht.

Die Feuerwehr Mariazell hat das Fahrzeug mittels SRF-Seilwinde zurück auf die Straße gezogen. Danach wurde der PKW mittels SRF-Hebekran auf den PKW-Transportanhänger geladen und abtransportiert.

Freiw. Feuerwehr Mariazell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.