Oö: Lenkerin bei Glatteisunfall in Hörsching mit Auto in Mühlbach geschleudert

HÖRSCHING (OÖ): Glimpflich endete Dienstagfrüh, 31. Jänner 2017, ein Glatteisunfall in Hörsching (Bezirk Linz-Land), bei welchem ein Auto in den örtlichen Mühlbach schleuderte. Eine Autolenkerin verlor auf der eisigen Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte in den angrenzenden Mühlbach.

"Es ist ein Fahrzeug aufgrund des Blitzeises von der Fahrbahn abgekommen, hat sich überschlagen und ist in den Mühlbach gestürzt. Die Lenkerin hat sich zum Glück selbst retten können, das heißt unsere Aufgabe hat sich auf die Fahrzeugbergung beschränkt. Wobei wir die Feuerwehr Traun alarmiert haben, die uns mit dem schweren Rüstfahrzeug und der Tauchergruppe unterstützt hat. Mittels Kran und dem Einsatz der Tauchergruppe konnte das Fahrzeug schnell aus dem Mühlbach geborgen werden," berichtet Josef Cagitz, Einsatzleiter der Feuerwehr Rutzing.
Die Lenkerin war offensichtlich unverletzt aber unterkühlt und wurde nach der Erstversorgung an der Unfallstelle mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Die Mühlbachstraße war kurzzeitig erschwert passierbar.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.