Ktn: Feuerwehr Globasnitz → neuer Rettungssatz positiv beschlossen

GLOBASNITZ (KTN): Im abgelaufenen Jahr 2016 wurden die Florianis aus Globasnitz zu insgesamt 34 Einsätzen, davon 26 technischen, gerufen. Dabei wurden 1321 Einsatzstunden mit insgesamt 276 Mann/Frau erbracht.

Zu den schwierigsten Einsätzen für die Feuerwehr zählten das Hochwasser in Podrain am 15. August, wo die Kameraden mehrere Tage mit den Aufräumarbeiten beschäftigt waren und der Großbrand des Wirtschaftsgebäudes im Ortskern von Globasnitz. Insgesamt leisteten die freiwilligen Helfer rund 4700 Stunden für die Sicherheit der Bevölkerung.

Dass die Ausbildung in der Feuerwehr großgeschrieben wird, zeigt die Anzahl der Lehrgangsbesuche – 20 Lehrgänge und Seminare wurden im abgelaufenen Jahr von den einzelnen Kameraden besucht. Weiters nahm die 11. Gruppe bei allen Bewerben im Bezirk teil und konnte stets konstante Leistungen erbringen.

Der Kommandant Werner Gorenschek konnte stolz berichten, dass das Ansuchen für einen neuen hydraulischen Rettungssatz positiv erledigt wurde und dieser im heurigen Jahr, den bereits über 25 Jahre alten Rettungssatz, ersetzen wird und die Feuerwehr für Verkehrsunfälle so wieder gut ausgerüstet ist. Nach 18 Jahren als Kameradschaftsführer legte HBM Schranz Hans-Jürgen sein Amt in jüngere Hände,  sein Nachfolger ist Turk Sandro. Im heurigen Jahr findet der Zivilschutztag in der Gemeinde Globasnitz statt und am 1. Juli wird der Abschnittsleistungsbewerb am Sportplatz in Globasnitz ausgetragen.

Freiw. Feuerwehr Globasnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.