Nö: Feuerwehr muss eingeschnittenen Maibaum nächtens fällen

LAA AN DER THAYA (NÖ): Am 01.05.2017, um 02:28 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Laa an der Thaya zu einer technischen Hilfeleistung am Stadtplatz alarmiert. Am aufgestellten Maibaum am Stadtplatz wurde durch einen unbekannten Täter mit einer Motorsäge ein Keil in den Stamm geschnitten.

Durch das Einschneiden eines Keils wurde die Stabilität des Maibaums derart geschwächt, dass durch diese rücksichtslose Aktion eine Gefahr für anwesende Personen oder parkende Pkws bestand. Um die Gefährdung durch den beschädigten Maibaum beseitigen zu können, musste die Entscheidung getroffen werden, dass die Freiwillige Feuerwehr Laa an der Thaya den Maibaum am Stadtplatz fällen muss.
Mit dem TB 32-12 (Hubrettungsgerät) wurden zuerst die angebrachten Maitaferln sowie der Kranz vom Maibaum entfernt. Der Maibaum wurde in weiterer Folge zuerst unter dem Wipfel und anschließend wurde noch der übrig gebliebene Stamm abgeschnitten.
Die Freiwillige Feuerwehr Laa an der Thaya war mit dem RLFA 2000, TB 32-12 und KDO-Fahrzeug sowie 16 Feuerwehrmitglieder im Einsatz. Um 04:20 Uhr konnte die Freiwillige Feuerwehr Laa an der Thaya wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Freiw. Feuerwehr Laa an der Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.