Oö: Auto von Almtalbahn erfasst → Lenkerin bei Pettenbach eingeklemmt

PETTENBACH (OÖ): In Pettenbach (Bezirk Kirchdorf an der Krems) wurde Mittwochvormittag, 31. Mai 2017, ein Pkw auf einem Bahnübergang von einem Triebwagen der Almtalbahn erfasst. Die Lenkerin wurde eingeklemmt und schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich auf einem Bahnübergang, wo in Pettenbach die Almtalbahn die Emesbergstraße quert. Eine Lenkerin hatte offenbar einen herannahenden Zug übersehen und wurde von dem Regionalzug erfasst und mehrere Meter mitgeschleift.

"Wir sind alarmiert worden zu einem Traktorbrand in Magdalenaberg, bei einem Eintreffen am Einsatzort hat sich herausgestellt, dass die Feuerwehr Pettenbach bereits dort war und ein zweiter Alarmauftrag eingelangt ist. Die Feuerwehr Pettenbach hat uns dann heruntergeschickt zu einem Zugunfall. Vorgefunden haben wir dann einen Pkw, der ca. 50 Meter  von der Kreuzung nachgeschleift worden ist. Eine Person hat sich im Fahrzeug befunden. Nach der  Erstversorgung durch Rettung und Notarzt ist die Person auf dem Fahrzeug befreit worden," schildert Gerhard Schedlberger, Einsatzleiter der Feuerwehr Magdalenaberg.

Nach der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt wurde die Verletzte mit dem ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 10 in den Med Campus III des Kepler Universitätsklinikums geflogen. Die Almtalbahnstrecke war rund zwei Stunden gesperrt, ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet. Die Emesbergstraße war ebenfalls rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.