Stmk: 27 Unwettereinsätze im Bereich Knittelfeld am 4. August 2017

BEREICH KNITTELFELD (STMK): Rund eine Stunde erhellten am Abend des 4. August 2017 die Blitze den Nachthimmel über Knittelfeld. Genau so lange öffnete der Himmel seine Schleusen über der Region rund um Knittelfeld. Die in kurzer Zeit vom Himmel fallenden Regenmengen brachten den Feuerwehren Knittelfeld, Großlobming, Kobenz, Spielberg, Apfelberg, St. Margarethen, Betriebsfeuerwehr ÖBB Knittelfeld und Seckau jede Menge an Arbeit.

So wurden von den 110 eingesetzten Feuerwehrmännern zahlreiche überflutete Keller, Wohnungen und Unterführungen leergepumpt sowie umgestürzte Bäume von den Straßen entfernt, berichtet Bereichskommandant, Oberbrandrat Erwin Grangl. Durch den Druck des Wassers hoben sich zahlreiche Kanaldeckel aus den Verankerungen und in der Stadt Knittelfeld unterspühlten die Regenmassen ein Stück einer Straße. Am Ende dieser Unwetternacht mussten die 110 Feuerwehrmänner zu 27 Einsätzen binnen kürzester Zeit ausrücken, so Grangl weiter.  Der Hotspot dieser Unwetternacht lag wie auch schon letztes Mal in der Stadt Knittelfeld. Alleine hier musste die Feuerwehr zu 11 Einsätzen binnen kürzester Zeit ausrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.