Bayern: Traktor-Anhänger-Gespann kippt in Marktschellenberg in Wassergraben

MARKTSCHELLENBERG (BAYERN): Am Samstagmittag, 5. August 2017, gegen 11.15 Uhr ist am Köpplschneidweg in Marktschellenberg ein Traktor-Anhänger-Gespann von der Straße über den Hang in einen angrenzenden Wassergraben gekippt, wobei der 28-jährige Fahrer aus Salzburg Glück im Unglück hatte und unverletzt davonkam, so dass die Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes unverrichteter Dinge wieder einrücken konnte.

Der Mann fuhr mit seinem Traktor samt Anhänger, beladen mit 21 Heuballen, den Köpplschneidweg in Markschellenberg bergab. Vermutlich wegen eines technischen Defekts schob der Anhänger dann den großen Traktor von der Straße in einen angrenzenden Wassergraben auf der Bergseite. Der Anhänger wurde beschädigt, der Traktor blieb fast unbeschädigt. Wäre der Unfall im weiteren Verlauf der Straße passiert, hätte das Fahrzeug sehr weit abstürzen können.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Marktschellenberg (mit Löschzug Scheffau) und Berchtesgaden (nur Löschzug Au), die mit 21 Mann im Einsatz waren, gelang es in Zusammenarbeit mit einem Bauern, die Fahrzeuge nach dem Entladen wieder gesichert auf die Straße zu bringen. Der beschädigte Anhänger wurde abgestellt. Geringe Mengen ausgetretenen Bio-Öls wurden durch die Feuerwehr gebunden. Es entstand kein weiterer Sachschaden. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Unfall auf.

Rotes Kreuz Berchtesgaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.