Tirol: Autobrand & Blitz in Glockenstuhl auf Bauernhof in Kirchdorf eingeschlagen

KIRCHDORF (TIROL): Am 09.08.2017 um 22.03 Uhr wurde die Feuerwehr Kirchdorf mittels Pager und Sirenenalarm zu einem Fahrzeugbrand von der Leitstelle Tirol alarmiert. Auf der Huberhöhe geriet aus bisher unbekannter Ursache ein Pkw in Brand.

Unter schwerem Atemschutz wurde der Brand im Bereich der Motorhaube mittels zwei  Hochruckrohren bekämpft und konnte somit rasch gelöscht werden. Im Einsatz stand die Feuerwehr Kirchdorf mit 2 Fahrzeugen und 16 Mann. Ebenfalls war die Polizei, der Rettungsdienst Tirol und ein privater Abschleppdienst am Einsatzort.

Brand am Bauernhof
Kaum die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt, wurde die Feuerwehr Kirchdorf zum dritten Mal an diesen Tag von der Leitstelle Tirol alarmiert. Um 23.30 Uhr wurde die Feuerwehr Kirchdorf mittels Pager und Sirene zu einem Brand Bauernhof alarmiert. Unverzüglich nach der Alarmierung rückten wir mit den Fahrzeugen TLF-A, DLK, LFB-A, KLF-A LAST zum Einsatzort am Haberberg aus. Am Einsatzort konnte der Einsatzleiter folgende Lage vorfinden:
Durch ein Gewitter hat bei einem Bauernhof der Blitz eingeschlagen, worauf der Glockenstuhl Feuer fing. Mit Hilfe der DLK konnte ein Atemschutztrupp auf das Dach gelangen und den Brand mittels Hochdruckrohr bekämpfen. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Zur Sicherheit wurde der Glockenstuhl mittels Motorsäge um geschnitten und am Boden wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt. Mittels Wärmebildkamera wurde die Brandstelle auf Glutnester kontrolliert.
Im Einsatz standen die Feuerwehr Kirchdorf mit 5 Fahrzeugen und 38 Mann. Ebenfalls war die Polizei mit einem Fahrzeug sowie der Rettungdienst Tirol ebenfalls mit einem Fahrzeug am Einsatzort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.