Nö: Zwei Unfälle binnen weniger Stunden auf der B17

WIENER NEUSTADT (NÖ): Auf der B17-Rampe Richtung S4/A2/ Stadteinwärts kam es am Donnerstag den 31. August 2017, innerhalb weniger Stunden zu zwei Unfällen. Dabei wurde ein Mann schwer, und eine Frau unbestimmten Grades verletzt.

In der Nacht auch Donnerstag kam ein Seat mit Klagenfurter Kennzeichen in der Kurve zur S4 Auffahrt von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach im Baumgürtel neben der Fahrbahn liegen. Die beiden Insassen konnten sich selbstständig aus dem Wrack befreien. Während der 29-jährige Lenker unverletzt blieb, musste der 41-jährige Beifahrer von einem Notarzt und zwei Rettungsteams stabilisiert und versorgt werden.

Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus Wiener Neustadt transportiert. Die Feuerwehr unterstützte dabei den Rettunsdienst. Nach dem Abtransport des Verletzten und der Freigabe durch die Polizei führte die Feuerwehr die Fahrzeugbergung durch. Das Auto wurde mittels Seilwinde zurück auf die Straße gezogen. Den Abtransport unternahm ein Privatunternehmen. Laut einer Aussendung der Landespolizeidirektion Niederösterreich war der Lenker in stark alkoholisiertem Zustand unterwegs. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und er wird angezeigt.  

Zweiter Unfall am Donnerstag Mittag
Etwa 12 Stunden später krachte es erneut. Nur wenige hundert Meter entfernt von der ersten Unfallstelle kam eine Badenerin mit ihrem Skoda von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die Frau wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und konnte das Fahrzeug nicht mehr selbstständig verlassen.

Die Frau musste vom Rettungsdienst gemeinsam mit der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Sie wurde in weiterer Folge ins Spital gebracht. Die Feuerwehr führte auch hier die Fahrzeugbergung durch. Das verunfallte Fahrzeug wurde anschließend in einer nahen Pannenbucht abgestellt. Den Abtransport übernahm auch hier ein Privatunternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.