Oö: Kollision zwischen vollbesetztem Kleinbus und Lkw auf der Pyhrnautobahn bei Ried/Tr.

RIED IM TRAUNKREIS (OÖ): Neun Personen mussten nach einem Verkehrsunfall auf der Pyhrnautobahn bei Ried im Traunkreis (Bezirk Kirchdorf an der Krems) Freitagfrüh, 22. Dezember 2017, von der Rettung versorgt werden.

Ein geplatzter Reifen dürfte Freitagfrüh einen schweren Verkehrsunfall zwischen einem vollbesetzten Kleinbus und einem Lkw auf der Pyhrnautobahn im Gemeindegebiet von Ried im Traunkreis ausgelöst haben. Der Kleinbus fuhr auf das Heck des Lkw auf. Insgesamt mussten neun Personen vom Rettungsdienst versorgt werden. Eine Person erlitt mittelschwere Verletzungen, die weiteren acht Insassen des Kleintransporters waren unverletzt oder haben leichte Verletzungen davongetragen. D
er mittelschwer verletzte Patient wurde nach der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt ins Klinikum Wels, die weiteren Verletzten ins Krankenhaus Kirchdorf an der Krems eingeliefert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte den Rettungsdienst.
Die Pyhrnautobahn war in Fahrtrichtung Knoten Voralpenkreuz zwischen Ried im Traunkreis und Knoten Voralpenkreuz eine Stunde für den Verkehr gesperrt.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.