Wien: Offener Geschäftsbrand im 10. Bezirk

WIEN, 10. BEZIRK: In einem Lager in der Buchengasse ist Dienstagabend, 6. Februar 2017, ein Brand ausgebrochen. Passanten bemerkten den Brand in dem Geschäftslokal in Wien – Favoriten und alarmierten die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Wien schlugen Flammen aus der geborstenen Auslagenscheibe. Der Straßenzug der Buchengasse war massiv verraucht. Unter Atemschutz wurden zwei Löschleitungen zur Brandbekämpfung vorgenommen, während zeitgleich sowohl das Stiegenhaus und die Wohnungen des Brandobjektes als auch des Nachbargebäudes auf eine eventuelle Verrauchung kontrolliert wurden.

Zur Rauchfreihaltung des Stiegenhauses und zur Entrauchung des Brandraumes wurde ein Hochleistungsbelüftungsgerät eingesetzt. Um den Brand vollständig abzulöschen, wurde Löschschaum eingesetzt. Eine Mutter mit ihrem Kleinkind wurde zur Kontrolle bzw. Betreuung an die Sanitäter der Berufsrettung Wien übergeben. Die beiden konnten in häusliche Pflege entlassen werden. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.
Die Berufsfeuerwehr Wien stand von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr mit 33 Kräften und sieben Fahrzeugen im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.