Nö: Ungeduldiger Fahrzeuglenker streift Feuerwehrfahrzeug und landet im Graben

GLOGGNITZ (NÖ): Zu einem spektakulären Verkehrsunfall kam es Freitagabend, 3. Juli 2015, auf der Unteren Silbersbergstraße im Gemeindegebiet von Gloggnitz.

Als das Rüstlöschfahrzeug der Feuerwehr Gloggnitz Stadt zu einem Einsatz unterwegs war, musste dieses aufgrund von engen Platzverhältnissen anhalten. Ein hinter dem Einsatzfahrzeug fahrender ausländischer Lenker wollte nicht warten, überholte auf der engen Fahrbahn, streifte das Einsatzfahrzeug und landete schlussendlich im Straßengraben.

Dabei hatte der Unfalllenker Glück im Unglück. Der Geländewagen wurde durch einen Baum vom Absturz und einem Überschlag bewahrt. Bei diesem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschaden. Die Fahrzeugbergung wurde dann mittels dreier Seilwinden von der Feuerwehr Gloggnitz Stadt übernommen. Die polizeiliche Aufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Gloggnitz. Für die Dauer des Einsatzes war die Straße zur Gänze gesperrt.
FF Gloggnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.