Bgld: Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Pkw und Lkw auf der S31

MATTERSBURG (BGLD): In den frühen Morgenstunden des 12. September 2015 wurde die Feuerwehr Mattersburg zu einem Fahrzeugbrand mit eingeklemmter Person alarmiert. Kurz darauf rückten das RLFA 3000, TLFA 4000, SRFA und der Abschleppwagen zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort angekommen, wurde vom Einsatzleiter folgende Lage festgestellt: Ein Pkw war frontal mit einem Lkw zusammengestoßen. Wie ursprünglich alarmiert, war kein Brand ausgebrochen. Im Pkw war eine Person eingeklemmt. Vom eingetroffenen Notarzt konnte leider nur mehr der Tod der eingeklemmten Person festgestellt werden. Die drei Insassen des Lkw wurden bei dem Zusammenstoss nicht verletzt.

Nach der polizeilichen Freigabe des Unfallwracks, konnte mit der Bergung der verstorbenen  Person begonnen werden. Im Anschluß wurde der total zerstörte Pkw mittels Kran des SRFA auf den Abschleppwagen verladen und auf einem gesicherten Parkplatz abgestellt. Die Zugmaschine des Lkw-Gespanns wurde mittels Abschleppwagen vom Aufleger getrennt und am nächstgelegenen Parkplatz abgestellt. Der Aufleger wurde von einer Ersatzzugmaschine vom Unfallort verbracht. Nachdem alle Wracks von der Unfallstelle entfernt waren, wurde die Strasse vom Strassenerhalter gereinigt.

Während der Dauer der Bergungsarbeiten war die S31 in beiden Richtungen gesperrt.Die Stadtfeuerwehr Mattersburg war mit 8 Mann und 4 Fahrzeugen im Einsatz.

BFKDO Mattersburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.