D: Massive Verrauchung durch Kellerbrand

MÜNCHEN (D): In den frühen Abendstunden des 14. November 2015 ist es im Münchner Stadtteil Großhadern zu einem Brand gekommen. Im Müllraum eines neungeschossigen Wohnhauses ist aus unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen.

Durch die massive Verrauchung des nahezu gesamten Gebäudes wurden umfangreiche Feuerwehreinheiten zum Einsatzort alarmiert. Der Brand selbst konnte rasch mit zwei C-Rohren gelöscht werden. Bereits vor Ankunft der Feuerwehr haben sich die Bewohner selbst in Freie begeben. Um den Rauch aus dem Gebäude zu befördern wurden mehrere Hochleistungslüfter eingesetzt.

Die aufwendigen Entrauchungsmaßnahmen waren sehr zeitintensiv. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 50.000 Euro.

BF München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.