Deutschland: Pkw kurz vor BAB-Ausfahrt Kronau ausgebrannt

BRUCHSAL (DEUTSCHLAND): Am frühen Samstagmorgen, 21. November 2015, wurde die Bruchsaler Feuerwehr und die Feuerwehr Forst um 05.56 Uhr zu einem PKW Brand auf die Bundesautobahn 5 in Richtung Frankfurt kurz vor der Ausfahrt Kronau gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand ein bulgarisches Fahrzeug auf dem Standstreifen im Vollbrand.

Die beiden Fahrzeuginsassen konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Noch vor Eintreffen der Feuerwehren wurden durch Lkw-Fahrer mit Ihren mitgeführten Feuerlöschern erste Löschmaßnahmen eingeleitet.

Die Feuerwehr Forst hatte bereits damit begonnen unter Atemschutz den Brand mit einem C-Rohr zu löschen. Unterstützt wurde Sie dabei von der Feuerwehr Bruchsal mit der Hochdrucklöschanlage des Voraus-Rüstwagens. Nachdem das Feuer gelöscht war wurde der stark aufgeheizte PKW noch mit reichlich Wasser abgekühlt. Hierzu musste auch der Kofferraum mit hydraulischem Rettungsgerät geöffnet werden. Für die Löschmaßnahmen mussten 2 Fahrspuren der Autobahn gesperrt werden. Hierbei kam es zu einem Rückstau von etwa einem Kilometer.

Die Feuerwehr Bruchsal war mit insgesamt 3 Löschfahrzeugen und die Feuerwehr Forst mit einem Löschfahrzeug unter der Leitung des stellv. Feuerwehrkommandanten Thomas Zöller bis 07.40 Uhr im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Bruchsal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.