Nö: Feuerwehr Statzendorf beschäftigt sich mit Gasspürgerät und Wärmebildkamera

STATZENDORF (NÖ): Die Zugsübungen der Freiw. Feuerwehr Statzendorf im November 2015 befassten sich mit der intensiven Einschulung auf das neue Gasspürgerät und die Wärmebildkamera.

Mit großer Begeisterung waren die Mitglieder bei der Sache. Wie in der Vergangenheit bereiteten auch dieses mal die zuständigen Gruppenkommandanten verschiedene Stationen vor. Bei der Wärmebildkamera war es besonders wichtig den Kameraden den richtigen Umgang näher zu bringen beziehungsweise Bilder an dem neuen Gerät richtig deuten zu können.

Beim Gasspürgerät wurden die verschiedenen Einsatzbereiche und die messbaren Gase gelehrt. Im Anschluss an den theoretischen Einführungsteil durften die Mitglieder den praktisch Umgang mit den neuen Gerätschaften üben.

Im Anschluss wurden noch über einige Einsatzbereiche diskutiert. "Mit diesen  Geräten ist die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf den neuen Herausforderungen gewachsen, trifft doch in Kürze unser neues Hilfeleistungsfahrzeug der Kategorie drei ein" ist sich Kommandant Rudolf Hell sicher.

Freiw. Feuerwehr Statzendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.