Bayern: Sanitäter des Roten Kreuzes halten Fahrzeugbrand mit Feuerlöscher in Schach

BAD REICHENHALL (BAYERN): Am Freitagmorgen, 27. November 2015 gegen 7.15 Uhr, mussten Feuerwehr und Rotes Kreuz zu einem brennenden Opel in der Schillerstraße ausrücken.

Als die Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes eintraf, schlugen Flammen aus der Lüftung in den Innenraum und der Fahrzeughimmel brannte bereits. Die beiden Sanitäter, zugleich ehrenamtliche Feuerwehrmänner in Ainring und Karlstein, schnappten sich den Handfeuerlöscher des Rettungswagens und verhinderten noch vor Eintreffen der Feuerwehr, dass sich der Brand auf das komplette Auto ausdehnt.

Die Feuerwehr führte unter Atemschutz Nachlöscharbeiten durch und reinigte den Einsatzort. Verletzt wurde niemand. Die Reichenhaller Polizei nahm den Zwischenfall auf.
BRK Berchtesgadener Land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.