Deutschland: Brennender Holzunterstand in Asendorf → Feuerwehr verhindert Brandausbreitung auf größeres Waldstück

HANSTEDT (DEUTSCHLAND): Der Brand eines Holzunterstandes gab am Sonntagvormittag, 8. Mai 2016, Anlass zur Alarmierung der Feuerwehren aus Asendorf und Dierkshausen sowie der zuständigen Stützpunktfeuerwehr aus Hanstedt und einem Tanklöschfahrzeug aus dem benachbarten Jesteburg.

Auf Grund der Ausdehnung des Brandes sowie der bereits beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte festgestellten Ausbreitung auf ein angrenzendes Waldstück wurde zusätzlich das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Brackel zur Verstärkung nachgefordert.

Bei fast hochsommerlichen Temperaturen konnte das Feuer durch einen massiven Löscheinsatz schnell eingedämmt und schließlich auch gelöscht werden. Da bereits Baumwipfel in Brand geraten waren, herabfallende Glut durch den starken Wind verteilt wurde und somit zusätzliche Flächen in Brand gerieten, wurden mehrere der im oberen Bereich brennenden Bäume gefällt.

Der Aufbau der sich auf die Länge von etwa 250 Meter erstreckende Wasserversorgung wurde durch die Kräfte der Ortsfeuerwehr Asendorf sofort hergestellt. Die eingesetzten Tanklöschfahrzeuge konnten somit bereits kurz nach dem Eintreffen mit Löschmittel versorgt werden. Wegen der anfänglich sehr starken Rauchentwicklung mussten die Kräfte zum Teil unter umluftunabhängigen Atemschutzgeräten vorgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.