Deutschland: Kinderzimmer in Ingolstadt in Brand

INGOLSTADT (DEUTSCHLAND): Ein sechsjähriger Junge kam gestern Abend, 14. Mai 2016, zu seiner Mutter und berichtete über ein Feuer in seinem Kinderzimmer. Die Mutter reagierte sofort, setzte den Notruf ab, schloß die Kinderzimmertüre und verließ sofort das Haus.

Als die Einsatzkräfte eintrafen drang dichter, schwarzer Brandrauch aus den Fugen der Türe. Ein Trupp unter Atemschutz und mit Löschgerät drang in das Zimmer vor. Am Kinderbett und der Holzdecke waren die Flammen durch Sauerstoffmangel schon fast von selbst erloschen. Trotzdem entstand in dem Zimmer erheblicher Sachschaden. Der Brandrauch wurde mit einem Hochleistungslüfter ins Freie geblasen. Mutter und Kind blieben unverletzt. Warum es zu dem Feuer kam, konnte gestern noch nicht endgültig geklärt werden. Im Einsatz waren die Kräfte des Stützpunktes Süd-West und der Berufsfeuerwehr.

Berufsfeuerwehr Ingolstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.