Deutschland: Erneut Verkehrsunfall auf der L161 bei Dreikronen (Heidekreis)

DREIKRONEN, HEIDEKREIS (DEUTSCHLAND): Ein gewisses Déjà-vu-Erlebnis dürfte bei einigen Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehren Walsrode, Hünzingen und Ebbingen schon aufgekommen sein, als am 14.06.2016 ihre Funkmelder ertönten. Die Einsatzmeldung lautete exakt wie bereits tags zuvor: „Verkehrsunfall – Person eingeklemmt, L161 zwischen Dreikronen und Ebbingen“.

Exakt auf Höhe der der gestrigen Unfallstelle, bei der sich drei Menschen zum Teil schwer verletzten (siehe Berichtlink am Ende dieses Artikels), war eine junge Frau mit ihrem Mercedes von der Straße abgekommen, hatte sich überschlagen und war kopfüber im Straßengraben gelandet.

Als die ersten Einsatzkräfte die Unfallstelle erreichten, konnten diese jedoch schnell feststellen, dass die Fahrerin weder schwer verletzt noch eingeklemmt war. Allerdings konnte sie ihr Fahrzeug nicht selbstständig verlassen, da ein Straßenschild die Türen blockierte. Schnell war dieses beiseite geräumt und die junge Frau konnte vom Rettungsdienst erstversorgt werden.

Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr war der Einsatz somit schnell beendet. Insgesamt waren 31 Feuerwehrkräfte vor Ort. Ebenfalls ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes aus Walsrode sowie die Polizei und die zuständige Straßenmeisterei.

Feuerwehr Heidekreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.