Oö: Kollision zwischen Pkw und Kleintransporter in Kallham fordert zwei Schwerverletzte

NEUMARKT-KALLHAM (OÖ): Zwei Schwerverletzte, davon eine Person schwer im Fahrzeug eingeklemmt, das war die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls Montagnachmittag, 8. Mai 2017, in Kallham (Bezirk Grieskirchen).

Der Unfall ereignete sich auf einem Straßenabschnitt zwischen Kallham und Peuerbach. Ein Auto und ein Kleintransporter kollidierten aus bisher unbekannter Ursache.
"Wir sind alarmiert worden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Fahrtrichtung Peuerbach. Vorgefunden haben wir dann auch eine eingeklemmte Person. Rettung, Notarzt und Polizei waren bereits vor Ort. Die Unterstützung durch die Feuerwehr Steegen, welche ebenfalls alarmiert wurde, war dringend notwendig. Die Person wurde mit hydraulischem Bergegerät befreit und dem Notarzt übergeben. Es wird nun geschaut, dass der Verkehrsweg freigeräumt und die Umleitung aufgehoben wird," schildert Nikolaus Radlmair, Einsatzleiter der Feuerwehr Kallham.

Die Verletzten wurden nach der Erstversorgung an der Unfallstelle durch Rettungsdienst und Notarzt in das Krankenhaus eingeliefert, eine Person befindet sich offenbar in kritischem Zustand.
Die Straße war rund eineinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr richtete eine örtliche Umleitung ein.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.