Bayern: Brennende Autowerkstatt an der B20 in Feldkirchen

FELDKIRCHEN (BAYERN): Gegen 12.30 Uhr des 22. August 2017 wurde über Notruf der Brand eines Autos in einer Werkstätte an der B20 bei Feldkirchen gemeldet. Bereits auf der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte eine dichte Rauchsäule aufsteigen, wobei das Feuer bereits auf weitere Gebäudeteile und den Dachstuhl übergegriffen hatte.

Nach derzeitigem Stand konnten alle Mitarbeiter der Werkstatt und Bewohner der Wohnungen das Gebäude rechtzeitig verlassen, so dass bisher nur zwei Menschen mit leichter Rauchgasvergiftung zu beklagen sind. Das Rote Kreuz versorgte die 34-jährige Bewohnerin und den 32-jährigen Mitarbeiter der Werkstatt und brachte sie in die Kreiskliniken Bad Reichenhall und Freilassing. Die 34-jährige Frau musste die Feuerwehr zuvor mittels Leiter vom Balkon retten.
Ein Großaufgebot der regionalen Feuerwehren und des Roten Kreuzes, darunter auch die ehrenamtlichen Schnell-Einsatz-Gruppen der BRK-Bereitschaften, waren mit Alarmstufe B4 im Einsatz; die Werkstätte steht direkt neben einer Tankstelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.