Nö: Brennende Thujenhecke in Waidhofen an der Thaya

WAIDHOFEN AN DER THAYA (NÖ): Zum zweiten Einsatz dieses Tages rückte die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya in den späten Abendstunden des 26. August 2017 aus. Eine Thujenhecke stand in Vollbrand und die Flammen drohten auf ein angrenzendes Gebäude überzugreifen.

In der Franz-Leisser-Straße kam es laut eigenen Aussagen des Anrainers aufgrund von Funkenflug aus einem Gartengrill zum Brand einer Thujenhecke. Laut Augenzeugen loderten die Flammen zweitweise bis über die Dachhöhe der angrenzenden Einfamilienhäuser. Vorbildlicherweise wurde durch die Anrainer sofort mit der Brandbekämpfung mittels mehrerer Feuerlöscher und dem Gartenschlauch eines gegenüberliegenden Hauses begonnen.

Um 20:59 wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya alarmiert und im Minutentakt rückten das Tanklöschfahrzeug 1, Tanklöschfahrzeug 2 und die Drehleiter zum Einsatzort aus. Bereits auf der Anfahrt wurden wir von der Landeswarnzentrale über einen weiteren Notruf informiert, wonach der Brand auf ein angrenzendes Gebäude überzugreifen drohte. In Rücksprache mit dem Einsatzleiter wurde durch die Landeswarnzentrale deshalb auch die Freiw. Feuerwehr Altwaidhofen/Thaya alarmiert.

Bei der Ankunft am Einsatzort wurde durch das Tanklöschfahrzeug 1 über das Dach eines Nebengebäudes sofort mittels zweier Hockdruckrohre mit dem Löschangriff begonnen sowie mit dem Lichtmasten die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Währenddessen führte das Tanklöschfahrzeug 2 mittels eines HD-Rohrs den Angriff über die Garagenzufahrt von der Gartenseite her durch. Auch aufgrund der durch die Anrainer bereits erfolgten Löscharbeiten konnte der Brand rasch abgelöscht und ein Übergreifen auf das Gebäude verhindert werden. Im Anschluss wurde mittels der Wärmebildkamera der Bereich des Brandes und angrenzender Hecken auf Glutnester kontrolliert.

Freiw. Feuerwehr Waidhofen an der Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.