Oö: Ö3-Konzertspektakel in Wels nach Bombendrohung geräumt und abgebrochen

Die Gäste wurden über Belüftungsprobeleme informiert, bei der Evakuierung verhielten sich die Besucherinnen und Besucher laut Polizei vorbildlich, es habe keine Hektik gegeben. Chaos herrschte durch die plötzliche Abreise der vielen Fahrzeuge. Am Veranstaltungsgelände selbst blieb es relativ ruhig. Obwohl das Gerücht über eine Bombendrohung schnell die Runde machte, wurde dies erst relativ spät bestätigt. Der Rettungsdienst versorgte zahlreiche Besucher mit Rettungsdecken, weil die Gardarobe ebenfalls von der Sperre betroffen war.
Das Konzertspektakel wurde schließlich abgebrochen. Auch eine Hochzeitsfeier in einer Nachbarhalle war betroffen, auch diese musste offenbar geräumt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.