Bayern: Mehrere Großraumtonnen in München-Moosach in Brand

MÜNCHEN (BAYERN): Mit einem Abstand von etwa zehn Minuten wurden in der Nacht auf den 28. Oktober 2017 die beiden Münchner Hilfeleistungslöschfahrzeuge der Feuerwache 7 zu mehreren brennenden Großraumtonnen entlang der Feldmochinger Straße in Moosach alarmiert.

Die beiden Alarmadressen befanden sich nur wenige Meter auseinander. Bei Eintreffen der erst alarmierten Kräfte an der ersten Alarmadresse, drohten Flammen bereits auf ein vierstöckiges Gebäude überzugreifen. Durch zügig eingeleitete Löschmaßnahmen mit einem Schaumrohr konnte das Übergreifen verhindert und die fünf Großraumtonnen schnell gelöscht werden. Die angrenzenden Gebäudeeinheiten sowie das Treppenhaus wurden auf eine Rauchausbreitung kontrolliert. Es befanden sich zu keiner Zeit Personen in Gefahr.

Das zweit alarmierte Hilfeleistungslöschfahrzeug stellte bei Eintreffen an der Einsatzstelle einen brennenden Großraumpapiercontainer in einem Hinterhof fest. Auch dieser wurde mit Hilfe eines Schaumrohres abgelöscht. Personen wurden ebenfalls nicht gefährdet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf sechstausend Euro. Das zuständige Fachkommissariat der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.