Nö: Brandeinsatzübung der Feuerwehren Statzendorf und Kuffern

STATZENDORF (NÖ): Die Freiwilligen Feuerwehren Kuffern und Statzendorf hatten am Freitag, den 10. Juni 2015, bei einer Branddienstübung in Rottersdorf ein gemeinsames Ziel, die vermissten Personen retten und den Brand bekämpfen.

Unmittelbar nach Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges bei der Lagerhaller der Firma Muck in Rottersdorf erkundete der Einsatzleiter die Lage. Parallel dazu rüstete sich ein Atemschutztrupp aus um sofort in den Einsatz zu gehen. Trupp Statzendorf begann mit einer gefüllten Schlauchleitung mit der Personensuche. Es galt zwei vermisste Arbeit in der Lagerhalle zu finden.
Trupp Kuffern stand als Rettungstrupp bereit und unterstützte im Anschluss Trupp Statzendorf bei der Suche der Vermissten. Tank Statzendorf bereitete eine Zubringleitung vor, um Rüstlösch Statzendorf zu speisen. Pumpe Kuffern brachte die Tragkraftspritze beim Fladnitzbach in Stellung und saugte dort an. Im Aussenangriff wurde die Lagerhaller mit zwie C-Stahlrohren geschützt. Rasch stellte sich durch die perfekte Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren ein Löscherfolg ein. Die zwei Personen konnten innerhalb kürzester Zeit gerettet werden.
Bei der Übungsnachbesprechung wurden einige positive und negative Punkte angesprochen.

Freiw. Feuerwehr Statzendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.