Nö: Menschenrettung nach Verkehrsunfall in Biedermannsdorf

BIEDERMANNSDORF (NÖ): In der Schönbrunner Allee im Ortsgebiet von Biedermannsdorf ereignete sich am 24. Juli 2015 aus bislang ungeklärten Umständen ein Verkehrsunfall mit Menschenrettung.

Die Bezirksalarmzentrale alarmierte um 14:48 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Biedermannsdorf und Laxenburg zum technischen Einsatz. Da sich zufällig einige Kameraden im Feuerwehrhaus Biedermannsdorf aufhielten, konnte das erste Fahrzeug innerhalb kürzester Zeit ausrücken.

Am Unfallort eingetroffen, stellte Einsatzleiter OBM Alexander Melbinger fest, dass sich das Unfallopfer noch im Fahrzeug befand. Sofort wurde der hydraulische Rettungssatz in Stellung gebracht sowie ein Brand- und Sichtschutz aufgebaut. In gewohnt guter Zusammenarbeit zwischen den beiden Blaulichtorganisationen konnte der Lenker aus seinem Kia gerettet und dem Notarzthubschrauberteam übergeben werden. Nach der Stabilisierung wurde der Mann in das Krankenhaus Mödling geflogen. Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, konnte das verunfallte Fahrzeug mit dem Rüstlöschfahrzeug geborgen werden.

Mittels Abschleppbrille konnte das Auto anschließend gesichert abgestellt werden. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet und die beiden Feuerwehren konnten mit ihren sechs Fahrzeugen und 43 Mitgliedern wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.

BFKDO Mödling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.